Skip to main content

Pulsuhren Test 2017 Dein persönlicher Fitness Trainer

Pulsuhren TestDu willst dir eine Pulsuhr kaufen, weißt aber noch nicht welche am besten zu dir passt? Dann bist du hier genau richtig. Unsere Pulsuhren Test Webseite hilft dir dabei die optimal zu dir und deinen Ansprüchen passende Pulsuhr zu finden. Immer mehr Menschen setzen auf einen gesunden Lifestyle. Die Nachfrage nach Pulsuhren steigt somit wird auch das Angebot immer grösser und unübersichtlicher. Bei uns im Pulsuhren Test findest du einen ausführlichen Vergleich der Top 5 Pulsuhren 2017. Das wird dir deine Entscheidung die richtige Pulsuhr zu kaufen deutlich erleichtern.

 

Die Top 4 Uhren im Pulsuhren Test 

1234
Mpow Bluetooth 4,0 Garmin Forerunner 630 Fitbit Unisex Polar M400 HR
Modell Mpow Bluetooth 4,0Garmin Forerunner 630Fitbit UnisexPolar M400 HR
Preis

25,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

340,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

205,71 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

124,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testergebnis

84.25%

88.75%

73.5%

87.5%

Bewertung
GPS
Akkulaufzeit GPS An-16 Stunden-5-7 Tage
Akkulaufzeit GPS Aus5-7 Tage4 Wochen5 Tage3 Wochen
Gewicht25g44 g44 Gramm322 g
WasserdichtSpritz-Wasser 50 MeterSpritz-Wasser30 Meter
Schlafanalyse
Aktivitätstracker
Preis

25,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

340,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

205,71 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

124,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen*Kaufen*Kaufen*Kaufen*

Polar M400 im Test 

Die Polar M400 hat im Pulsuhren Test sehr gut abgeschnitten. Was die Vor und Nachteile der Uhr sind wirst du hier erfahren. Polar ist eine der führenden Marken im Bereich Sportuhren. Das Model M400 ist eine der meist verkauften Sportuhren. Das Preis Leistungsverhältnis ist bei der Uhr sehr gut. Der Preis liegt ca. bei 129 Euro was für so eine Uhr ein sehr guter Preis ist.

Für wen ist die Uhr gemacht ?

Die  Uhr ist Vor allem für Sportler, die ihr Training tracken wollen. Sie soll auch für das tracking des gesamten Tages geeignet sein. Der Meinung sind jedoch nicht alle. Die Uhr 24/7 anzuhaben ist nicht für alle so so toll einige sagen in der Nacht haben sie die Uhr nicht gerne an, da sie nicht gerade die kleinste Uhr ist dafür wären dann eher Sport Armbänder geeignet. Um das Training zu tacken ist sie jedoch Ideal, vor allem für Sportarten im trockenen z.B. Joggen, Biken, oder Klettern etc. Für die Schwimmer unter euch ist die Polar M400 eher weniger geeignet. Da das schwimmen nicht mit der Herzfrequenz getrackt wird sondern mit dem bewegungs Sensor.


Vorteile:
Preis Leistung
Bluetooth
Einfach zu Bedienen
gutes Display
Tolle Verarbeitung
sehr gute App
Nachteile:
Unter Wasser schlechte Puls Messung
Smartwatch Verbesserung`s fähig
Polar M400 HR

124,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen*

 Fit und Gesund werden mit einer Pulsuhr  ✅  ✅ ✅

Im Sport ist der Puls eindeutig der Schlüssel zum Erfolg! Ohne die richtige Herzfrequenz ist das Training lange nicht so effektiv wie mit optimalem Puls. Daher verzichtet auch kaum ein Profi auf eine Sportuhr. Pulsuhren werden vor allem im Ausdauer Sport sehr geschätzt. z.B Triathlon Sportler sind sehr auf eine Pulsuhr angewiesen oder auch im Fitness wird sie häufig getragen z.B. auf dem Fahrrad Ergometer oder beim Inline skaten . Die moder-neren Sportuhren sind jedoch nicht nur für die optimale Herzfrequenz eine gute Hilfe. Sie verfügen sowohl über ein intigriertes GPS. Mit diesem die Route, Distanz und Geschwindigkeit aufgezeichnet werden kann. Als auch über unzählige Funktionen die einem den Sport erleichtern.


 Wie funktioniert eine Pulsuhr eigentlich ?

Pulsuhren Test

Die normale Pulsuhr ohne Brustgurt oder Finger Sensor ist die verbreitetste Ausführung der Pulsuhren. Bei dieser Ausführung wird der Puls Optisch am Handgelenk gemessen. In einfachen Worten erklärt. In der Uhr befinden sich zwei Sensoren, die meistens mit zwei grünen Strahlen den Puls an der Schlagader messen. Diese Strahlen sind jedoch nicht sichtbar weder noch spürbar. Bei dieser Messmethode ist es wichtig das das Armband relativ eng an dem Handgelenk sitzt. Sonst könnte die Herzfrequenz Erfassung zu ungenau werden.


 Pulsuhr was ist das? Wieso sollte ich sie benutzen?

Was ist eine Pulsuhr? Jeder weiß Pulsuhren sollen einem dabei helfen gesünder/sportlicher zu Leben. Aber wie genau funktioniert eine Pulsuhr. Die normale Pulsuhr ohne Brustgurt, misst den Puls direkt am Handgelenk. Dieser wird optisch gemessen. Das bedeutet er wird mit zwei meist grünen Strahlen gemessen. Die den Puls direkt an der Pulsader messen. Vom Menschlichen Auge sind sie jedoch nicht sichtbar/spürbar. Moderne Pulsuhren messen jedoch nicht nur den Puls. Sie verfügen über unzählige Funktionen von der Zeit bis zur zurückgelegten Distanz über die verbrannten Kalorien und noch vieles mehr. Wieso sollte ich eine Pulsuhr benutzen? Jedem Sportler sollte bewusst sein das die Herzfrequenz über Erfolg oder sinnloses Training entscheidet. Jeder kennt doch die Situation. Man will eine Runde Laufen gehen und nach wenigen Metern geht nichts mehr. Das liegt meistens an einem zu hohen Puls. Das nennt man dann den anaeroben Bereich Das bedeutet in diesem Bereich ist der Puls viel zu hoch. Das Gegenteil, also eine zu niedrige Herzfrequenz. Ist jedoch auch nicht empfehlenswert. Mehr über den optimalen Trainings puls erfährst noch in Unserem Pulsuhren Test.


Kosten einer Pulsuhr ?

Pulsuhren

Die kosten einer Pulsuhr können stark variieren. Sie befinden sich etwa zwischen 20-400 Euro. Je nach Preis variiert auch der Funktionsumfang und die Qualität. Bei Pulsuhren ist es nicht sehr empfehlenswert die günstigsten der günstigsten Uhren zu kaufen. Da die Messgenauigkeit bei den billigen Modellen auch nachlassen kann. Die teuerste Uhr ist jedoch auch nicht immer die beste Wahl.


Welche Kriterien im Pulsuhren Test eine Rolle spielen

Für unseren Test spielen diverse Kriterien eine große Rolle. Auf derer Ergebnisse wollen wir dir helfen, dir ein passendes Gerät auszusuchen, dass für dich bestmöglich in Frage kommt. Der Pulsuhren Favorit ist dabei natürlich in jedem Fall einen Blick wert, aber auch die anderen Modelle sind in vielen Fällen gut für den Trainingseinsatz geeignet. Dabei waren für uns diese Aspekte von großer Wichtigkeit:

Welche Kosten fallen für die Uhr an ? Wie genau misst die Pulsuhr die Herzfrequenz ? Wie einfach kann die Pulsuhr verwendet werden?

Natürlich spielt der Kaufpreis in vielen Fällen für die Kunden eine großer Bedeutung. Es gibt bei Pulsuhren zum Teil deutliche Preisunterschiede. Für einige Modelle muss man dabei besonders tief in die Tasche greifen und für andere reichen schon wenige Euro. Grundsätzlich ist das Preis-Leistungsverhältnis bei den meisten Pulsuhren aber in Ordnung.


Die Top 5 Uhren im Test Video ▼ ▼ ▼



12345
Garmin fenix 3 HR Garmin Forerunner 630 TomTom Runner 3 POLAR V800 HR Garmin vívoactive HR
Modell Garmin fenix 3 HRGarmin Forerunner 630TomTom Runner 3POLAR V800 HRGarmin vívoactive HR
Preis

349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

340,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

169,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

446,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Testergebnis

82.5%

88.75%

69.5%

82.5%

81.25%

Bewertung
GPS
Akkulaufzeit GPS An-16 Stunden---
Akkulaufzeit GPS Aus-4 Wochen---
Gewicht86 Gramm44 g47 Gramm79 Gramm48 Gramm
Wasserdicht150 Meter111
Schlafanalyse
Aktivitätstracker
Preis

349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

340,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

169,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

446,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen*Kaufen*Kaufen*Kaufen*Kaufen*


Pulsuhren gibt es natürlich in vielen Geschäften. Sogar in den Discountern hat es die Pulsuhren schon im Angebot. Die meisten Uhren werden jedoch im Internet gekauft. Der kauf übers Internet wird auch von uns empfohlen. Da die Auswahl im Internet einfach viel grösser ist. Dazu gibt es auch noch unzählige Kundenberatungen gratis dazu geschenkt. Ein deutlicher vorteil des Internets, sind die Reviews die es zu fast allen Produkten gibt z.B. auf YouTube. Dazu ist es auch noch viel bequemer und schneller von zuhause aus zu bestehlen. Der Vorteil eines guten Geschäfts ist die Kundenberatung durch die Verkäufer vor Ort.


Wer braucht eine Pulsuhr?

Der Pulsuhren Test empfiehlt fast allen eine Pulsuhr.
Eigentlich sollte jeder Mensch eine Pulsuhr besitzen. Es wäre nämlich für alle besser wen sie etwas mehr über ihren täglichen Kalorien verbrauch bescheid wüsten. Vor allem entfehlen wir den Anfängern eine Pulsuhr. Den meisten Anfängern fällt es nämlich sehr schwer die optimale Belastung auf den Körper während des Trainings einzuschätzen. Dabei kann einem die Pulsuhr sehr behilflich sein. Fortgeschrittenen hilft die Uhr vor allem um ihr Training zu optimieren. Die Sportuhr ist jedoch nicht nur für die Sportler unter uns geeignet. Sie kann z.B. gut für einen lockeren Spaziergang durch den Wald getragen werden. Oder bei älteren Menschen ist es auch immer gut, seinen Puls im Blick zu behalten. Somit ist die Pulsuhr ein gutes Gadget für alle egal ob jung oder alt.


Mit oder ohne Brustgurt? Ist die Frage…

Alles begann mit der Pulsuhr mit dem Gurt. Die ersten Pulsuhren gab es nur mit dem Gurt. Damals gab es noch keine Moderne Infrarotstrahlung mit der eine genaue Herzfrequenz gemessen werden kann. Doch was ist besser die alte Schule im Bereich Puls Messung oder die neue Technik von Heute und Morgen….


Pulsuhren für Einsteiger

Pulsuhren für Einsteiger gibt es schon günstig in jedem Discounter z.B. die Beurer PM 25. Sie verfügen jedoch nicht über die unzähligen Funktionen die dir andere Uhren zur Verfügung stellen können. Dazu ist die Messung bei billigeren Uhren meisten jedoch nicht immer so genau wie bei den etwas teuren Modellen. Für die Hobby Sportler die vielleicht 3-5 mal im Monat Sport betreiben sollte dies jedoch ausreichen.


 Pulsuhren für Fortgeschrittene

Die meisten Sportler die schon etwas länger in ihrem Sport tätig sind, entscheiden sich für die mitleeren bis hochwertigen Uhren in unserem Pulsuhren Test. In dieser Kategorie kosten die Uhren meistens zwischen 50 und 300 Euro. Die beliebtesten Marken der Mittelklasse sind Polar und Garmin. Die meist gekaufte Uhr in diesem Bereich ist die Polar M400. Diese Uhr ist eigentlich für alle gemacht vom Anfänger bis zum Super Sportler sehr viele Menschen schwören auf diese Uhr.


 Pulsuhr mit Brustgurt

Mit dieser Variante können die genauesten Messungen erzielt werden. Da der Sensor der die Messung durchführt direkt am Herzen liegt. Es ist jedoch auch die Pulsuhr die häufig falsch oder mangelhafte Messungen abliefert, da der Brustgurt nicht immer von allen korrekt montiert wird. Oder sogar die falsche Größe gekauft wird. Bei der Montage gibt es zu beachten:

– Der Gurt sollte stramm am Körper anliegen – Sensor sollte im besten Fall über dem Herz sitzen (kann jedoch auch neben dem Herz im Brustbereich getragen werden)    – Der Sensor sollte bestenfalls direkt auf der Haut aufliegen dicke Stoffe könnten die Messungen beeinflussen. – Haare an der Brust können die Messungen auch stören (kommt aber selten vor)

Pulsuhren Test – was taugen Pulsuhren ohne Brustgurt?

Warum braucht man überhaupt Pulsuhren mit einem Brustgurt wen es auch ohne geht. Ein Brustgurt ermöglicht eine konstante und präzise Puls Messung. Natürlich gibt es auch bei einigen Pulsuhren ohne Brustgurt eine permanente Herzfrequenzkontrolle, diese Uhren sind jedoch etwas teurer. Und die Pulsmesser ohne Brustgurt erzielen heutzutage schon dieselbe Messgenauigkeit wie jene ohne Gurt. Mehr Infos über Pulsuhren ohne Brustgurt findest du im Menü des Pulsuhren Test.


Pulsuhren Test – Welche Funktionen sollte eine Pulsuhr haben?

Es gibt eine ganze Reihe an Funktionen und Optionen, die Dir eine Pulsuhr bieten kann. Dazu zählen unter anderem diese Aspekte, auf die Du achten kannst:

Im unserem Pulsuhren Test werden diese Funktionen noch genauer angeschaut.

» Anzeige der Herzfrequenz » Alarm beim Überschreiten einer Zielzone » Kalorien verbrenuchnungs Funktion » Höhenmesser » Temperaturmesser » Schrittzähler » Stoppuhr » Belastungs Messung (Watt Messer) » Analyse von Herzfrequenz-Daten schon während des Trainings sowie nach der Übertragung auf den PC. » und viele weitere Funktionen

Pulsuhren die der Pulsuhren Test empfiehlt 

Unser Pulsuhren Test empfiehlt Pulsuhren von der Marke Polar. Natürlich gibt es auch andere Pulsuhren von Anderen Marken. Aber beim unserem Pulsuhren Test stellte sich heraus das die Uhren von Polar am besten abgeschnitten haben. Vor allem im Preis Leistungsverhältnis schlossen die Polar Uhren sehr gut ab.


Polar Pulsuhren

Polar ist im Bereich Sportuhren sehr stark vertreten. Die Marke kommt ursprünglich aus Finland. Und wurde im Jahre 1977 in Oulu gegründet. Die Pulsuhren von Polar werden in über 30000 Geschäften in etwa 80 Ländern verkauft. Es gibt eine ganze Reihe von Pulsuhren der Marke Polar. Polar Uhren sind bekannt für hohe Qualität. Jedoch sind die Uhren auch nicht die billigsten. Preislich starten die Uhren von etwa 100 Euro bis zum Leistung`s Sieger für 450 Euro.

Polar M 400 im Pulsuhren Test


Was sind die vorteile vom Laufen

Laufen ist eine sehr effiziente art Kalorien zu verbrennen. Schon nach wenigen Wochen merkt man deutlich das sich deine Kondition verbessert hat.Laufen ist nicht nur gut für den Körper. Läufer erleben den Tag allgemein intensiver und schlafen in der Nacht tiefer. Deshalb sind Läufer meist besser drauf und versprühen eine gute Laune. Einer der grössten Vorteile des Laufens ist laufen ist einfach. Um eine Runde laufen zu gehen, brauchst du nichts außer ein par gute Laufschuhe und geeignete Kleider. Laufen kann man zu dem überall. Laufen fördert dazu auch noch die Kreativität. Laufen verbrennt verhältnismäßig mit anderen Sportarten viele Kalorien.


Pulsuhren Test – Tipp für Training mit Pulsuhr

Du weist jetzt das die Herzfrequenz das A und O für dein Training ist. Aber nun was nützt dir diese Info. Es gibt verschiedene Trainings Methoden. Bei diesen Methoden wird immer mit einem bestimmten Puls trainiert. Jeder Sportler sollte seinen Ruhepuls kennen! Miss deinen Ruhepuls am besten Morgens während du noch im Beet liegst. Normalerweise sollte dein Ruhepuls ca zwischen 65-85 Schlägen in der Minute liegen. Dein Ruhepuls sollte mit dem Ausdauertraining sinken. Das ist gut für deine Gesundheit und Fitness! Jeder Mensch hat auch einen Maximal puls der ist bei allen ähnlich verändert sich jedoch durch das Alter. Deinen Maximal puls kannst du mit einer Formel berechnen.

Anfangs fählt es den meisten extrem schwer den optimalen Puls wärend dem Training zu finden. Dadurch übersäuert der Körpper nach kurzer Zeit, Folge training erfolglos Motivation sinkt immer mehr.

  • Frauen: 226 minus Lebensalter
  • Männer: 220 minus Lebensalter

Die 3 besten Trainingsmethoden – des Pulsuhren Test  

Intervalltraining

Ein Intervalltraining ist der Effektivste Weg so viele Kalorien wie möglich zu verbrennen. Während dem Training ist der Kalorien Verbrauch extrem Hoch, sogar nach dem Training findet noch eine gewisse Zeit lang ein Kalorien Verbrennung stat.

Hier ein Beispiel für ein gutes Intervalltraining. Vor jedem Training musst du dich erst mal aufwärmen, aufwärmen darf nicht vernachlässigt werden. Folgen der hohen Belastung auf einen nicht eingewärmten Körper sind z.B. Zehrungen. In diesem Beispiel sollst du dich ca 8 min einlaufen bei einem niedrigen Puls von 110-130. Auf das einlaufen folgt dann die Erste Belastung.. Bewege dich für 2-4 Min in einer Herzfrequenz von etwa 150-190. Danach folgt die erste ruhe fase. In dieser Fase solltest du dich in einem niedrigen Puls von etwa 110-130 für 8 Min. Hier geht es darum das der Körper sich nicht an die Belastung gewönnen kann. Dan wiederholst du das ganze 5 mal, immer abwechselnd Belastung und Erholung.


Ausdauertraining

Unter Ausdauer versteht man die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen Ermüdung bei längerer Belastung. Ausdauer wird in allen Lebensbereichen benötigt. Menschen mit einer guten ausdauer sind im Alltag deutlich belastbarer. Ein Vorteil des normalen Ausdauertraining ist, der Körper wird nicht extrem belastet. Es ist jedoch viel Zeitaufwändiger als das Intervall Training. Und der Körper kann sich schneller an das Training gewönnen.

Keine Zeit für Joggen ⇓ ⇓ ⇓


Zirkeltraining

Den Begriff Zirkeltraining gibt es schon lange. 1952 entwickelten zwei englische Sportwissenschaftler diese Trainings Methode. Zirkeltraining bedeutet, abwechslungsreich zu trainieren, dabei maximale Trainingseffekte zu erzielen und möglichst wenig Zeit für den Sport aufzuwenden. Mit einem Zirkeltraining kann man seine Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit verbessern. Zirkeltraining kann fast überall betrieben werden. Zirkeltraining ist extrem abwechslungsreich. Es gibt unzählige Übungen für dein Zirkeltraining. Hier ein gutes Beispiel für ein Zirkeltraining. Zuerst natürlich 8-10 Min einwärmen. Dann 3-5 mal den Trainings zirkel durchführen ohne Pausen.<script> (function(i,s,o,g,r,a,m){i['GoogleAnalyticsObject']=r;i[r]=i[r]||function(){ (i[r].q=i[r].q||[]).push(arguments)},i[r].l=1*new Date();a=s.createElement(o), m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m) })(window,document,'script','https://www.google-analytics.com/analytics.js','ga'); ga('create', 'UA-102155761-1', 'auto'); ga('send', 'pageview'); </script>

  Trainings Zirkel :  

  1 min Klimmzüge

   20 s Pause

   1 min Schulter-drücken

   20s Pause

   1 min Bankdrücken

   20 s Pause

   1 min Rudern

   20 s Pause

   1 min Kniebeugen

was dich auch noch interessieren könnte www.fahrrad-lenker.de

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!


Kommentare


Andi 21. Juli 2017 um 21:13

Coole Seite, gefällt mir!

Antworten

Pascal 5. August 2017 um 19:07

Tolle Seite

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*