Skip to main content

Fitbit Ionic – der neue Activity Tracker

Preisvergleich

294,99 € 349,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen*

349,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Kaufen
Preisverlauf
Hersteller
GPS
Akkulaufzeit GPS An10 Stunden
Akkulaufzeit GPS Aus4 Tage
Wasserdichtja
Schlafanalyse
Aktivitätstracker

Fitbit Ionic – Die neue Pulsuhr

Fitbit Ionic TestDie Fitbit Ionic ist bei dem Hersteller Fitbit die erste echte Smartwatch und laut des Herstellers handelt es sich um eine ultimative Fitness- und Gesundheits-Smartwatch. Im Dezember des Jahres 2016 hatte Fitbit schließlich den Smartwatch-Pionier Pebble übernommen und dies war auch die Basis für eine eigene erste Smartwatch. Das Modell ist nun fertig und erscheint noch im September im Handel. Viele fragen sich natürlich, worin sich die Fitbit Ionic von der Apple Watch oder der Android Wear unterscheidet. Auch ist oft die Frage, was das Modell anderes kann wie die Fitness-Uhren wie das Surge oder das Fitness-Armband Alta HR des Herstellers. Im Vergleich zu der Konkurrenz sollen besser Fitness- und Gesundheits-Funktionen bei der Fitbit Ionic geboten werden. Rund um die Uhr wird der Puls überwacht und individuell abgestimmte Traings-Anweisungen werden von der eingebauten Coaching-Funktion gegeben. Der persönliche Fitbit Coach soll sich von sonst üblichen Trainings-Tipps mit abgestimmten Videos unterscheiden. Wer den Coach auch ohne die Smartwatch nutzen möchte, kann auch auf dem Smartphone die separate Personal-Training-App verwenden.

Die Akkulaufzeiten und der eigene App-Store der Fitbit Ionic Smartwatch

Im Vergleich zu der Konkurrenz bietet die Fitbit Ionic einen großen Pluspunkt und somit sollte der Akku hier bis zu vier Tage durchhalten. Einige gängige Smartwatches tanken bereits nach zwei Tagen wieder Saft. Bei den früheren Pebble-Smartwatches wie der Pebble 2 wird hier von Fitbit an die Stärke der Akkulaufzeit angeknüpft. Bei der Ionic gibt es das eigene Betriebssystem und dieses benötigt fast wie bei dem früheren Pebble OS nicht die stromhungrige Hochleistungs-Hardware. Wer sich für den Fitbit Ionic Preis interessiert, der sollte wissen, dass die Uhr bereits mit einigen Apps ab Werk kommt. Die Apps gehen schon ab Werk über Sport und Fitness hinaus. Mit an Bord ist beispielsweise der eigene Musikplayer und auch auf Zahlungen via NFC ist die Uhr bereits vorberietet. Benachrichtigungen von dem Smartphone werden angezeigt und so beispielsweise über neue Whats-App-Nachrichten oder Mails. Bei dem Fitbit-Betriebssystem ist wichtig, dass die Android-Apps nicht laufen. Es gibt daher bei der Ionic auch einen eigenen App-Store. Abgesehen von den professionellen Entwicklern sollen hier auch die normalen Nutzer die Möglichkeit haben, dass eigene Ziffernblätter oder einfache Apps eingestellt werden können.

Die Hardware der Fitbit Ionic Test Smartwatch

Basierend ist die Ionic auf den früheren Pebble-Smartwatches, doch es wird die deutlich stärkere Technik gezeigt. Mit Touchscreen-Bedienung gibt es den großen Farb-Bildschirm und neben dem Gorilla Glas gibt es auch die wechselbaren Armbänder in unterschiedlichen Farben und das Gehäuse aus Aluminium. Bis zu fünfzig Meter ist das Modell wasserdicht und die Bahnenzahl soll beim Schwimmen automatisch erkannt werden. Wird mit einem Lauftraining begonnen, dann erkennt dies die Smartwatch von alleine und für das genaue Routen-Tracking wird auch GPS aktiviert. Der Hersteller gibt an, dass es zwei GPS-/Glonass-Sensoren bei der Uhr gibt und diese sorgen bei dem Standort-Tracking für die sehr hohe Genauigkeit. Ohnehin ist dabei immer der Pulsmesser aktiv. Wer auch bei dem Cardio-Training den Fortschritt kontrollieren möchte, kann auch die maximale Sauerstoffsättigung durch die Uhr ermitteln. Wird die Fitbit Ionic in der Nacht getragen, dann werden die Schlafzeiten und Schlafphasen automatisch erkannt und protokolliert.


Highlights der Fitbit Ionic

  • neues Design
  • deutlich besseres Display
  • coole auswechselbare Armbänder
  • integriertes GPS
  • eigenes Betriebssystem
  • 4 Tage Akkuleistung
  • endlich Wasserdicht

Der Preis, das Datum und die Einschätzung

Im Oktober 2017 ist der offizielle Marktstart, doch die ersten Exemplare der Uhr sollten in Deutschland schon Ende September in den Handel kommen. Der Fitbit Ionic Preis wird hierbei bei 350 Euro liegen. Im Vergleich zu der Apple Watch oder den Android-Wear-Uhen ist das Modell Ionic mit allen dreien Betriebssystemen Windows, Android und iOS kompatibel. Die Fitbit-Watch kann ihre Nische finden, weil es gute Fitness-Funktionen und die lange Akku-Laufzeit gibt. Aufgrund des relativ hohen Preises sind bei der Smartwatch zwei Dinge entscheidend. Bei Fitness und Sport sollte die Fitbit Ionic den gehobenen Ansprüchen gerecht werden und überzeugend sollte das Versprechen des individuellen Trainings umgesetzt werden. Mit Sicherheit wird die Uhr langfristig nur dann erfolgreich sein, wenn auch starke Apps von den unabhängigen Entwicklern auf der Smartwatch-Plattform bietet.

Wichtige Informationen zu der Fitbit Ionic

Dank der Übernahme von Pebble gibt es nun das notwendige Know How, dass eine ordentliche Smartwatch entwickelt werden kann. Bezüglich des Designs gibt es zu der Fitbitl Blaze eine große Ähnlichkeit. Gewählt wurde das eckige Uhrengehäuse und dieses klassische Uhrendesing kann sich großer Beliebtheit erfreuen. Die Standardversionen haben ein blaugraues Armband, schieferblaues Armband oder dunkelgraues Armband und das rauchgraue Gehäuse, das kupferfarbene Gehäuse oder das silbergraue Gehäuse. Bei den edleren Varianten der Fitbit Ionic gibt es das Lederarmband in nachtblau und cognac. Der Akku kann in der Regel bis zu vier Tage durchhalten und bei Musikwiedergabe oder aktiviertem GPS sind noch immer 10 Stunden möglich. Diese Werte sind dabei durchaus beeindruckend. Die Helligkeit des Displays soll dabei ähnlich sein wie bei der Apple Watch Series 2. Die Uhr ist zum Schwimmen uneingeschränkt geeignet und auch wenn dies bei weiteren Herstellern normaler Standard ist, war dies bei Fitbit bislang eine nicht überwindbare Hürde.


Vorab Fazit zur Fitbit Ionic

Die Fitbit Ionic hat endlich alle Funktionen vereint, die eine richtige Pulsuhr, bzw. Smartwatch besitzen MUSS. Nämlich ein absolut gelungenes Display, gutes Touch-Display, integriertes GPS und endlich Wasserdicht. Generell ist der Funktionsumfang mit der Fitbit Blaze in etwa gleich, allerdings sind natürlich einige Gimmicks dazugekommen. Das verraten wir in unserem Test, sobald wie die Fitbit Ionic ausgiebig getestet haben.

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*


Preisvergleich

Shop Preis

294,99 € 349,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt bei Amazon ansehen*

349,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Jetzt bei OTTO kaufen

294,99 € 349,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.