Skip to main content

Pulsuhr als Kalorienzähler – Pulsuhren können beim Abnehmen helfen

Eine Funktion die fast jede Pulsuhr, oder Sportuhr mit sich bringt, ist das Zählen von Schritten. Diese Funktion kannst du jeden Tag für dich nutzen um die ersten Schritte in der Diät zu machen. Nehmen wir an du hast einen Job in einem Büro, dann sitzt du vermutlich die meiste Zeit des Tages vor deinem Computer und bewegst dich kaum. Wenn du dann auch noch mit dem Auto zur Arbeit fährst, sinkt die Zahl der gelaufenen Schritte noch weiter. Viele Infos und Tests findet ihr in unserem Pulsuhren Test.

Pulsuhr Kalorienzähler

Bild: Pixabay/FreePhotos

Dieses „Problem“ haben sehr viele Leute, die wenigstens merken es aber. Genau an dieser Stelle kommt dann eine Pulsuhr ins Spiel. Diese Pulsuhren zeigen dir immer genau an, wie viele Schritte du über den Tag hinweg gelaufen bist. Wenn du also von der Arbeit nach Hause kommst, deinen Pulsuhr checkst und merkst, dass du an diesem Tag erst 2500 Schritte gelaufen bist, dann weißt du, dass es Zeit wird nochmal vor die Türe zu gehen. Ohne die Sportuhr würdest du vermutlich gar nicht realisieren wie wenig du über den Tag gelaufen bist. Setzte dir für den Anfang „Tagesziele“ die du erreichen möchtest. So kannst du dir für normale Werktage ein Ziel von 10.000 und für das Wochenende ein Ziel von 15.000 Schritten setzen. 

Wenn du deine gelaufenen Schritte so stark erhörst und dabei nicht mehr isst als normal, wirst du automatisch Gewicht verlieren und das ganz ohne Sport!

Die Pulsuhr als Kalorienzähler:

Das Problem viele Leute ist, dass sie denken sie essen weniger als sie es tatsächlich tun. Abnehmen ist eigentlich eine ganz simple Rechnung, man muss lediglich mehr Kalorien verbrennen als man zu sich genommen hat.

Genau hierbei kann dir eine Pulsuhr bestens helfen, leider nicht beim Verbrennen der Kalorien, aber beim Berechnen der verbrannten Kalorien. Wenn du dir einen Tracker zulegst, der dir anzeigt wie viele Kalorien du über den Tag verbraucht hast kannst du genau abstimmen was und wie viel du essen kannst.

Probiere für den Anfang ein Defizit von ca. 500 Kalorien aus. Bewege dich dann mindestens eine Woche in diesem Defizit. Nach spätestens einer Woche solltest du die ersten Veränderungen auf der Waage feststellen. Wenn sich die ersten Veränderungen bemerkbar machen kannst du das Defizit deinen Bedürfnissen nach anpassen. Du kannst ein höheres oder ein niedrigeres Defizit fahren.

Achte aber darauf, dass du nicht mehr als 1000 Kalorien unter deinem täglichen Bedarf liegst, da dies auf Dauer nicht gesund ist!

Pulsuhren für einen besseren Schlaf:

Im Schlaf abnehmen? Das klingt wie ein schlechtes Versprechen aus einer Fernsehwerbung. Natürlich wirst du durch einen Tracker nicht plötzlich anfangen im Schlaf enorm viele Kalorien zu verbrennen.

Du kannst damit aber deinen Schlaf bestens überwachen und verbessern. Sehr viele Leute schlafen unregelmäßig und nicht effektiv. Das bedeutet sie schlafen entweder deutlich zu lang oder zu kurz. Wenn du deinen Schlaf optimierst, kannst du deutlich fitter und erholter in den Tag starten und beim Sport, in der Arbeit und in deiner Freizeit deutlich mehr leisten. Dadurch kannst du z.B. beim Sport dann auch mehr Kraft aufwenden und mehr Kalorien verbrennen.

Pulsuhr

Bild: Pixabay/varunkul01

Ein erholter Körper ist mit das wichtigste was du in einer Diät tun kannst. Wenn du in einem Kaloriendefizit bist, wirst du dich schlapper fühlen als sonst, dem kannst du durch genügen schlaf bestens entgegen wirken um trotzdem ohne Einschränkungen die wichtigsten Aufgaben des Tages erledigen zu können.

Setze dir realisierbare Ziele:

Du solltest dir von Beginn deiner Diät Ziele setzen, die du wirklich erreichen kannst. Es bringt nichts, dir vorzunehmen, in den nächsten drei Wochen 10 Kilo abzunehmen, das wirst du nicht schaffen.

Eine Faustregel besagt, dass man pro Woche 500g Fett verlieren kann. Orientiere dich an dieser Regel und plane eine langfristige und „Gesunde“-Diät, anstatt eine kurze „Crash“-Diät die alles andere als gesund für deinen Körper ist.

Wenn du dir keine realistischen Ziele setzt, was das Problem vieler Menschen ist, wirst du schnell negative Erfahrungen machen, enttäuscht sein und die Diät eventuell abbrechen.

Motivation ist das A und O in jeder Diät, deswegen solltest du dir Wöchentliche Ziele setzen die du gut erreichen kannst. Dadurch steigerst du deine Motivation und wirst einige Erfolgserlebnisse haben. Eine Pulsuhr kann dich bei deinem Vorhaben unterstützen.

 

[ratings]



Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.